Hummus-Mörchen Snack zum knabbern nebenbei

In German/English

Wer kennt das nicht, man sitzt am Schreibtisch und arbeitet so vor sich hin. Die Energie sinkt und gegen die Mittagsmüdigkeit kann man sich nur schwer wehren. Kekse oder Schokolade müssen her, um uns bei Laune und munter zu halten. Aber dann das schlechte Gewissen, denn eigentlich will ich ja ein paar Kilos abnehmen und generell gesünder leben… Dilemma.

Und genau deswegen, verirren sich ab und an bereits einige Möhrchen mit ins Büro, auf denen am Nachmittag lustlos herumgeknabbert wird. Eigentlich kein schlechter Anfang, aber auf Dauer doch zugegebenermassen etwas langweilig. Warum daher nicht einfach einen Dip vorbereiten, in den wir unsere Möhrchen eintunken können, wie zum Beispiel selbstgemachter Hummus.

Hummus ist eine Paste aus Kichererbsen, Sesampaste und Gewürzen und kommt aus der orientalischen Küche. Es ist sehr leicht selbstgemacht und obendrein gesund.

Hummus enthält durch die Kichererbsen viele gesunde Nährstoffe, wie zum Beispiel Folsäure, Vitamin B1, B2 und C, und ist reich an den Mineralstoffen Eisen, Zink und Magnesium. Ausserdem enthalten Kichererbsen einen Eiweissanteil von ca. 20 Prozent, was bereits einen Drittel des Tagesbedarf an Eiweiss abdeckt. Nicht zu verachten ist auch der hohe Anteil an Ballaststoffen, der sich positiv auf Verdauung, Stoffwechsel und Darmgesundheit auswirkt. Hummus wird auf Grund seiner Zusammensetzung auch entzündungshemmende Eigenschaften und die Senkung von Cholesterin nachgesagt.

Na wenn das nicht überzeugend ist. Hier ist, was du brauchst, um Hummus selber zu machen:

Zutaten

  • 1 x Dose Kichererbsen, 250 g Abtropfgewicht
  • 1 x Knoblauchzehe
  • 3 x TL Zitronensaft
  • 2 x TL Olivenöl
  • 4 x TL Sesampaste (Tahin)
  • 1 x TL Kümmel
  • 1 x TL Salz
  • 1 x TL Paprikapulver, rosenscharf

Zubereitung

Die Kichererbsen abtropfen lassen, dabei jedoch das Abtropfwasser nicht wegkippen, sondern beiseite stellen. Die Kichererbsen mit den restlichen Zutaten vermengen und mit einem Pürierstab zerlegen. Sollte der Mus zu fest sein, dann füge etwas von dem Abtropfwasser hinzu, bis du die für dich ideale Konsistenz erreicht hast.

Nun den Hummus in einen Behälter tun, die Möhren nicht vergessen und fertig ist dein gesunder Bürosnack.

Hummus Snack © Mehr Power auf Dauer
Hummus Snack © Mehr Power auf Dauer

Kommentar verfassen