Raspberry Breakfast Snack

In German/English

Wir alle wissen ja inzwischen, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Aber viel wichtiger sind die Zutaten im Frühstück. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Haferflocken ja eines der gesündesten Lebensmittel sind, die man so essen kann und die in einem Frühstück nicht fehlen sollten.

Haferflocken werden aus Vollkorngetreide hergestellt. Und anders als bei Weißmehlprodukten, bleiben uns bei Vollkorkprodukten alle relevanten und wichtigen Nährstoffe sehr gut enthalten. Diese Nährstoffe helfen zum Beispiel auch, das Risiko von verschiedenen Krankheiten zu reduzieren, einschließlich Bluthochdruck und Diabetes Typ-2, um nur einige zu nennen. Kombiniert mit Walnüssen und Kürbiskernen entsteht hier ein gesunder Brain-Snack, der unser Gehirn anspornt und für Denkleistung sorgt. Trotz der enthaltenen Fette, bzw. gerade auch wegen der gesunden Omega 3 Fette, sollten Nüsse und Kerne daher immer wieder auf den Tisch.

Aber wenn man ehrlich ist, kann eine Schüssel Haferflocken oder Müsli auf Dauer ein wenig langweilig werden. Um grundsätzlich aber nicht auf die Vorteile von Haferflocken verzichten zu müssen, habe ich verschiedene Haferflocken-Frühstücksriegel-Variationen ausprobiert. Man kann hier unendlich kreativ werden und immer wieder neue Kreationen entdecken, aber eine Variation ist mit besonders ans Herz gewachsen. Sie ist vollgestopft mit vielen gesunden Powerfoods, wie eben Kürbiskerne, Walnüsse, Himbeeren, Bananen, Haferflocken und Kokosöl. Sie liefern unserem Körper nur das Beste, um Krankheiten zu bekämpfen und unsere leeren Energiepötte nach einer langen Nacht wieder aufzufüllen.

Die Frühstücksriegel lassen sich prima am Wochenende vorbereiten und im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren.

Raspberry Breakfast Snack Rezept

Basis:

  • 2 Tassen grobkörnige Haferflocken
  • 1 Tasse gehackte Walnüsse
  • 4 EL Honig
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zimt
  • 1 große Banane
  • 1/2 Tüte Vanillezucker

Topping:

  • 1/2 Tasse grobkörnige Haferflocken
  • 1/2 Tasse gehackte Walnüsse
  • 1/2 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse Himbeeren
  • 1/4 Tasse Mandelmilch (alternativ: Kokos- oder normale Milch)
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

Vermische alle Zutaten der Basis miteinander bis auch jedes Korn mit Honig und Öl bedeckt ist. Verteile die Masse nun gleichmäßig auf dein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe es im vorgeheiztem Ofen für 15 Minuten bei 175 Grad Unter- und Oberhitze. Während die Basis backt, mische nun die Zutaten des Toppings miteinander und verteile sie dann anschließend auf der Basis, sobald sie fertig ist. Drücke das Topping etwas fest und backe nun alles zusammen für weitere 20 Minuten.

Ich muss gestehen, dass mein Ofen ziemlich alt ist und die angegebenen Zeiten möglicherweise nicht für dein Ofen repräsentativ sind. Du kennst deinen Ofen am Besten, checke daher beim Backen immer wieder mal rein. Sobald die Ecken braun werden, solltest du die Masse rausnehmen.

Wenn dir der Snack gefallen hast, dann probiere ruhig auch den Banane-Walnuss-Energy-Riegel.

Raspberry Breakfast Snack © Mehr Power auf Dauer
Raspberry Breakfast Snack © Mehr Power auf Dauer

for my english speaking friends:

Kommentar verfassen