Frühstück, Rezepte
Hinterlasse einen Kommentar

Mango-Overnight-Oats

Die Mango hat es mir gerade irgendwie angetan. Nachdem ich sie lange Zeit, nur im puren Zustand genascht habe, bin ich inzwischen hin und weg von den vielen Ideen, was man so alles mit Mangos anstellen kann. Letztens hatte euch ja bereits schon den Mango-Kokos-Joghurt vorgestellt. Und nun habe ich das Ganze ein wenig weitergesponnen, in dem ich selbst gemachten Mangomus mit Overnight-Oats kombiniere.

Die Mango bringt hier eine extra Dosis Frische in die Overnight-Oats, was morgens vor der Arbeit richtig Spass macht und schon den ersten Energie-Kick bringt. Das gute an Mango-Overnight-Oats ist außerdem, dass es sich einige Tage im Kühlschrank hält und du somit gleich mehrere Portionen für die nächsten Tage zubereiten kannst. So hast du morgens keinen Stress, sondern kannst in aller Ruhe dein Frühstück aus dem Kühlschrank nehmen und mit zur Arbeit nehmen oder zu Hause essen, bevor du zur Arbeit gehst.

Und mit dem Extra Vitamin-C-Boost der Mango, hilfst du gleichzeitig dein Immunsystem zu stärken und auch stressresistenter zu werden, was wiederum dem Magnesiumgehalt der Mango zu verdanken ist. Ganz zu schweigen von all den positiven Eigenschaften von Hafterflocken. Bei regelmäßiger Einnahme sind Haferflocken richtige Muntermacher und helfen gegen schlechte Laune, wirken ausgleichend und steigern außerdem die Leistungsfähigkeit. Perfekt für Morgenmuffel :)

So bereitest du deine Mango-Overnight-Oats zu:

Zutaten

  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • 80 g Haferflocken
  • 240 ml Mandelmilch
  • 2 TL Chiasamen
  • 2 TL Kokosflocken
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Joghurt
  • einige Walnüsse
  • etwas Honig

Zubereitung

  1. Püriere sowohl die Mango also auch Banane bis ein einheitlicher Mus entsteht und stelle den Mus erst einmal beiseite.
  2. Vermische alle anderen Zutaten für das Overnight-Oats zusammen und fülle damit zwei verschließbare Gläser.
  3. Entweder verteilst du den Mango-Bananen-Mus direkt anschließend auf deine Overnight-Oats Mischung und stellst die Gläser dann in den Kühlschrank. Oder aber du fügst den Mus am nächsten Morgen frisch zu deinen Overnight-Oats hinzu.
  4. Egal welche Variante du bevorzugst, sowie Mus als auch Overnight-Oats solltest du im Kühlschrank lagern.
Mango-Overnight-Oats @ mehrpoweraufdauer.com
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.