Rezepte, Snacks & Dips
Hinterlasse einen Kommentar

Mango-Kokos-Joghurt

Nachdem bei mir für ein paar Wochen echte Blogger-Flaute herrschte und ich mich auch ernährungstechnisch ein wenig gehen lassen hab, gehts jetzt wieder mit Vollgas los. Der Winter und eine dicke Erkältung haben etwas an mir genagt. Aber schließlich ist nun Frühling und die farbenfrohe Frische, die wir draußen in der Natur erleben, möchte ich nun auch wieder in meinem Speiseplan integrieren. Der selbst gemachte Mango-Kokos-Joghurt ist ein perfekter Anfang, den Frühling auf den Tisch zu bekommen.

Der Mango-Kokos-Joghurt ist super schnell gemacht, aber Vorsicht, einmal gegessen, dann möchtest du wahrscheinlich nie wieder auf einen Supermarkt-Fruchtjoghurt zurückgreifen. Denn einmal selbst gemacht, immer selbst gemacht :)

Natürlich überzeugt hier nicht nur der Geschmack, sondern bei einem selbst gemachten Fruchtjoghurt weisst du auch ganz genau, was in ihm steckt. Keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe und keine versteckten Zucker oder andere industriell hergestellten Geschmacksstoffe. Einfach nur das, was du auch verwendest, inklusive vieler Vitamine und Mineralstoffe.

Mangos enthalten nämlich vor allem viel Beta Carotin, Vitamine C und E und die Mineralien Kalium, Calcium und Magnesium. Eine Top-Kombi, die hilft, unser Immunsystem zu stärken und uns stressresistenter zu machen. Zudem soll die säurearme, gut verdauliche Mango dank ihrer Inhaltsstoffe den Darm beruhigen. Sie ergänzt sich also prima mit Joghurt, der an sich die Darmflora verbessert und dadurch insgesamt unser Immunsystem stärkt.

So und wie bekommst du nun diesen Super-Joghurt selbst hin? Ist gar nicht so schwer:

Zutaten

  • 1 Mango
  • 250 g Natur-Joghurt (mild)
  • 4 TL Kokosflocken
  • 2 EL Agaven Dicksaft
  • 1 TL Chiasamen
  • 3 TL Kokosmilch

Zubereitung

  1. Zuallererst schälst und entkernst du die Mango und schneidest sie in Stücke. Anschließend pürierst du die Mangostücke zu einem gleichmäßigen Mangopüree.
  2. Verrühre nun den Joghurt mit den Kokosflocken, Agaven Dicksaft, Chiasamen und der Kokosmilch.
  3. Das Mangopüree nun in zwei verschließbare Gläser geben und anschließend mit dem Kokos-Joghurt auffüllen.

Genieß deinen Joghurt zum Frühstück oder auf der Arbeit als gesunde Zwischenmahlzeit. Lass es dir schmecken.

Mango-Kokos-Joghurt @ mehrpoweraufdauer.com
Mango-Kokos-Joghurt @ mehrpoweraufdauer.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.