Alle unter banana verschlagworteten Beiträge

Gesunde Waffeln: ganz ohne Mehl und Butter

Neulich war ich mit der Familie für ein Wochenende verreist, um Zeit miteinander zu verbringen. Die Unterkunft war ein ziemliches Relikt aus DDR-Zeiten, aber das Büfett war dafür umso besser. Unter anderem gab es morgens Waffeln. Da wir im Urlaub waren, habe ich mir natürlich jeden Morgen reichlich davon gegönnt. Schade nur, dass Waffeln für den täglichen Verzehr nicht so optimal für die Hüften sind. Werbeanzeigen

Frühlings Mangold Smoothie

Letzte Woche habe ich die Wohnung mit Fensterputzen und Bodenwischen Frühjahrstauglich gemacht, und nun ist der Körper dran. Das Bedürfnis bei den ersten Sonnenstrahlen aktiv zu werden und eingestaubte Ecken in der Wohnung zu putzen, kennt sicherlich jeder. Oft überträgt sich das Bedürfnis aktiv zu werden natürlich auch auf sich und seinen Körper. Ich selbst versuche zwar mich regelmäßig, und oft auch erfolgreich, gesund zu ernähren. Aber gerade jetzt, wo die Welt wieder anfängt zu blühen und grün zu werden, ist der Drang nach etwas Frischem und Gesundem besonders groß. So eine Art Frühjahrsputz für den Körper, sich entgiften und frei machen für die neue Frühjahrs-Saison. Nicht umsonst wird meist auch im Frühjahr gefastet.

Schuldfrei Weihnachtssnacken – 5 Tips of guilt-free snacking

In German/English Lasst uns heute mal nicht über Frühstück sprechen, sondern über Weihnachten. Endlich hat man sich dazu durchgerungen, sich gesünder zu ernähren, und dann steht plötzlich Weihnachten vor der Tür. Die Angst, nicht an den vielen Weihnachtsgebäcken unbeschadet vorbeizukommen, ist natürlich nicht ganz unbegründet. Besonders im Büro finden sich oft größere Ansammlungen von Lebkuchen und Plätzchen. Was also tun, um gesund die Weihnachtstage zu geniessen ohne überall „nein“ sagen zu müssen?

Banane-Walnuss-Energy-Riegel

In German/English Mein tägliches Frühstück besteht schon seit längerer Zeit nur aus Porridge in allen möglichen Variationen, mal mit Obst, dann wieder mit Nüssen oder ganz traditionell. Ich liebe Porridge, aber es wird morgens immer dunkler und es fällt mir in meiner Herbst-Trägheit momentan etwas schwerer, mir vor der Arbeit mein Frühstück zuzubereiten. Zugegeben, es dauert normalerweise keine 5 Minuten. Aber etwas Abwechslung schadet trotzdem nicht und wenn es dabei auch noch schneller zuzubereiten geht, nun, da sag ich nicht nein.