Rezepte, Smoothies
Kommentare 4

Kurkuma „Power“ Latte

Zugegeben, ich war echt sehr skeptisch, als ich zu allererst vom Kurkuma Latte, oder auch „Goldene Milch“ genannt, gehört habe. Süchtig machend solle das Getränk sein und überaus gesund. Also habe ich mich sofort rangemacht und ebenso versucht mir einen Kurkuma Latte zu zaubern.

Ja, es hatte was. Aber so richtig umgehauen hat es mich anfangs noch nicht. Kurkuma hat einen für mich viel zu intensiven Geschmack, der mich innerlich etwas schütteln ließ. Doch nachdem nun so viele Menschen so begeistert und auch süchtig nach diesem Getränk sein sollen, wollte ich nicht so schnell aufgeben. Vielleicht hatte ich einfach noch nicht die richtige Mischung?

Schließlich möchte ich nicht auf die gesundheitlichen Vorteile verzichten. Man sagt ja Kurkuma allerhand viel Gutes nach. Schließlich wird es seit mehr als 5.000 Jahren in Indien und Südostasien als Heilpflanze verehrt. Kurkuma hat die Fähigkeit chronische Entzündungen bei Gelenkproblemen zu lindern und wirkt insgesamt entzündungshemmend. Es stärkt unser Immunsystem und entgiftet unsere Leber. Kurkuma unterstützt unseren Körper also bei der Reinigung und wirkt antioxidativ. Gleichzeitig soll Kurkuma unsere Gehirnzellen reparieren und auch das Wachstum von Krebszellen verhindern.

Es wird ihm außerdem nachgesagt, dass es den Alterungsprozess unserer Haut verlangsamt und die Fettverbrennung fördert. Kurkuma kann bei regelmäßiger Einnahme somit verjüngend wirken und beim Abnehmen helfen. Jackpot. Also definitiv einen Versuch wert, Kurkuma regelmäßig in den Speiseplan zu integrieren um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, sei es als Zusatz zu Curries, Pasta, Smoothies oder eben als Latte.

Wer noch nie einen Kurkuma Latte getrunken hat, der sollte sich zu erst an kleine Kurkuma-Mengen heranwagen. Der Kurkuma Latte ist besonders morgens ein vitalisierendes Getränk, und kann uns ordentlich in die Gänge bringen. Aber der Geschmack ist möglicherweise nicht jedermanns Sache und ich selbst fand meine ersten Versuche auch etwas gewöhnungsbedürftig. Aber inzwischen habe ich ein für mich richtig leckeres Kurkuma Latte Einsteiger-Rezept entwickelt, das ich mit euch teilen möchte:

Zutaten

  • 1/2 TL Kurkuma Pulver
  • 1 cm frischer Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • 200 ml Mandelmilch
  • 1 TL Honig
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Erhitze die Milch in einem Topf und füge alle Zutaten hinzu. Lasse den Topf bei niedriger Temperatur so lange auf dem Herd stehen, bis die Milch eine schöne dunkelorange Färbung angenommen hat.
  2. Du kannst die Milch entweder direkt warm genießen oder lässt sie abkühlen und trinkst sie im Sommer gekühlt mit Eiswürfel.

Wichtig: Damit dein Körper die gesunden Inhaltsstoffe des Kurkuma aufnehmen kann, solltest du immer auch etwas schwarzen Pfeffer mit hinzufügen.

Du kannst ansonsten statt pflanzlicher Milch auch Wasser oder gar tierische Milch verwenden und auch mit den Zutaten spielen. Je nach Geschmack mehr oder weniger Kurkuma oder Zimt.

Lass es dir schmecken und lass mich wissen, wie dir der Latte schmeckt.

Kurkuma Latte © Mehr Power auf Dauer
Kurkuma Latte © Mehr Power auf Dauer

4 Kommentare

  1. Milena Maaß sagt

    Ich habe schon öfter Kurkuma Latte probiert und fand es wirklich zum schütteln. Aber dieser Latte ist der Knaller! Super Lecker!!!! Danke für das tolle Rezept!

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Viola Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.